Ein Schlüssel für alle Fälle

Es gibt die verschiedensten Arten von Schlüsseln. Ob Zimmer-, Haustür oder Fahrradschlüssel, grundsätzlich ist jedoch zwischen zwei Schlüsseltypen zu unterscheiden. Die Rede ist hier von konventionellen sowie von Wendeschlüsseln. Um welche dieser beiden Arten von Schlüsseln es sich handelt, erkennen Sie bereits an der Zackung. Denn konventionelle Schlüssel sind nur in eine Richtung gezackt. Aus diesem Grund können diese Schlüssel auch nur in einer Richtung für die Türöffnung verwendet werden.

Konventionelle Schlüssel und Wendeschlüssel im Vergleich

Bei einem Wendeschlüssel sehen die beiden Außenkanten des Schlüssels hingegen gleich aus. Dies führt dazu, dass Sie einen solchen Schlüssel in beide Richtungen in das jeweilige Schloss stecken und die Tür somit im Nu öffnen können. Der handfeste Vorteil der Wendeschlüssel dürfte somit glasklar sein. In der Praxis bieten sich diese Schlüssel zur komfortablen und bequemen Türöffnung im Vergleich zu den konventionellen Schlüsseln an. Denn auch wenn es draußen schon düster ist, können Sie Ihren Wendeschlüssel problemlos in das Schlüsselloch einführen. Da diese Schlüssel zudem keine scharfen Kanten und Zacken aufweisen, sind sie wesentlich hosentaschenfreundlicher. Auch in Ihrer Damenhandtasche können Wendeschlüssel somit nicht so einfach ein Loch in das Futter der Tasche bohren. Das Wegfallen der spitzen Kanten ist somit in doppelter Hinsicht von Vorteil.

Schlüsselbund mit verschiedenen Schlüsseln

Wendeschlüssel für ältere oder sehbehinderte Menschen

Wenngleich Wendeschlüssel einen hohen Benutzerkomfort im Alltag versprechen, gibt es zwei Personengruppen, für die sich diese Schlüssel besonders eignen. In diesem Zusammenhang sind Menschen mit einer Sehbehinderung sowie ältere Menschen zu nennen, die ihre Tür mit einem Wendeschlüssel wahrscheinlich wesentlich leichter öffnen können. Das mag auch einer der Hauptgründe dafür sein, dass die meisten zentralen Schließanlagen über Wendeschlüssel verfügen. Wenn Sie einen zentralen Hausschlüssel von Ihrem Vermieter erhalten, wird es sich dabei in der Praxis fast immer um einen Wendeschlüssel handeln. Auch bei immer mehr Fahrrad- und Vorhängeschlössern setzen sich diese Schlüssel inzwischen durch.

Felix